SAbine DEgner

Vertriebs- und Prozessmanagement


// ausführlicher Lebenslauf


Bereits 1987 ging ich im Rahmen meiner Diplomarbeit ins elterliche mittelständische Unternehmen der Präzisionsdrehtechnik.

Dort war ich verantwortlich für die Implementierung einer bereichsübergreifenden Standardsoftware, was u. a. die Analyse der Unternehmensstruktur, die Erstellung des Pflichtenheftes sowie die Auswahl der und Verhandlung mit den Lieferanten beinhaltete.

Um ein Gefühl für die Unternehmensprozesse und -kultur zu bekommen, durchlief ich sämtliche Abteilungen, wie

  • Arbeitsvorbereitung (technische Kalkulation, technisches Zeichnen, Betriebsaufträge, usw.)
  • Produktion (Einrichten und Abrüsten von kurvengesteuerten Drehautomaten, Programmieren von CNC-Drehmaschinen, usw.)
  • Qualitätssicherung (SPC, Auditierung, Zertifizierung, Erstmusterprüfberichte, Fertigungsfreigaben, Reklamationsbearbeitung, usw.)
  • Beschaffung (Lieferantenauswahl, Materialeinkauf, Preisverhandlungen, usw.)
  • Vertrieb (Key Account, Vertrags- und Preisverhandlungen, internationale Kundenbetreuung, kaufmännische Kalkulation, usw.)
  • Finanz- und Lohnbuchhaltung
  • Controlling (operativ und strategisch)
  • Versand- und Lagerwesen.

1992 wurde ich in die Geschäftsführung übernommen und führte eigenverantwortlich das süddeutsche Zweigwerk. Hier lagen meine Tätigkeitsfelder überwiegend in den Bereichen Vertrieb (Außendienst sowie Key Account) und Beschaffung.

Nach der Geburt meines Sohnes kehrte ich 1994 ins Hauptwerk zurück und übernahm, neben den Bereichen internes Rechnungswesen und Controlling, zusammen mit dem Vertriebsleiter die Betreuung der in- und ausländischen Kunden.

1998 entwickelte ich ein System, mit deren Hilfe unternehmenswichtige, analytische Kennzahlen zeitnah verfügbar gemacht wurden und somit eine zukunftsorientierte, strategische Unternehmensführung gewährleistet war.

Unter meiner Leitung gelang es im Jahre 2000 auf Anhieb gem. der Automobil-Norm TS 16949 zertifiziert zu werden.

Nachdem ich 2004 das Familienunternehmen verlassen habe, war ich als Beraterin für kleine bis mittlere Unternehmen sowie für Existenzgründer/-innen in allen betriebswirtschaftlichen Belangen tätig.

Mitte 2004 absolvierte ich den Lehrgang „Interner Auditor ISO 9001:2000“ mit Zertifikatsabschluss „Interner Auditor (TAW Cert)“.

2006 bis einschließlich 2007 leitete ich als geschäftsführende Gesellschafterin ein kleineres Unternehmen der Zerspanungstechnik, das Ende 2007 verkauft wurde.

2008 bis September 2011 führte ich eigenverantwortlich die Vertriebsabteilung eines mittelständischen Unternehmens der Dreh- und Frästechnik bis ich mich Ende 2011 mit dem Dienstleistungsunternehmen – Ihr Partner im Vertrieb – Sabine Degner Dipl.-Betriebswirtin (FH) selbstständig gemacht habe.

Um mein Wissen und meine beruflichen Erfahrungen mit Methodik und Didaktik zu ergänzen, nahm ich 2012 erfolgreich an den Zertifikatslehrgängen „Train the Trainer“ und „Kommunikationstrainer/in“ teil.

Von Juli 2014 bis Juni 2018 war ich geschäftsführende Gesellschafterin der Sabine Degner GmbH & Co. KG, einer Unternehmensberatung, die sich auf den Bereich Vertriebs- und Interim Management spezialisiert hat.

Von Juli 2018 bis Juni 2019 übernahm ich interimsmäßig in einer kleineren mittelständischen Aluminium-Kokillengießerei mit anschließender mechanischen Bearbeitung die Aufgaben der Betriebsleitung, die u.a. folgende Bereiche umfasste:

  • Optimierung der Prozessabläufe
  • Fertigungsplanung
  • Projektbearbeitung
  • Personalbeschaffung
  • Personalentwicklung
  • Kundenbetreuung
  • Reklamationsbearbeitung
  • Vorbereitung zur Rezertifizierung.

Im Anschluss kehrte ich im zweiten Quartal 2019 zurück in die Selbstständigkeit und biete seitdem unter der Firmierung "Sabine Degner Vertriebs- und Prozessmanagement" Dienstleistungen in diesen Bereichen an.